“Climates in the Hood!” - Analyse und Bewertung klimatischer Bedingungen innerhalb eines Stadtquartiers am Beispiel des Brunnenviertels in Berlin-Mitte

“Climates in the Hood!” - Analysis and evaluation of climatic conditions within an urban neighbourhood in the case of Brunnenviertel in the centre of Berlin

Studienprojekt des 3. & 4. Fachsemesters
Titelstichwort: VL
Studiengang: Vertiefungsprojekt-ÖkUp
Laufzeit: WiSe15/SoSe16
Teilnehmerzahl: 15
Treffen: Dienstag, den 13.10.2015
Rothenburgstraße 12, Berlin-Steglitz
10.00 Uhr AB08 (Kurssaal)

Projektbericht
Detaillierte Informationen finden Sie im Projektbericht veröffentlicht als DokuWiki unter:
http://www.klima.tu-berlin.de/climate_in_the_hood/doku.php

Ziele:
Allgemeines Ziel des Projektes ist die Vertiefung klimatologischer Grundlagen, die zum Verständnis des Stadtklimas im Rahmen der Umweltplanung notwendig sind. Darüber hinaus sollen Fähigkeiten der Projektorganisation, der Präsentation von Ergebnissen und die Grundlagen naturwissenschaftlichen Arbeitens am konkreten Beispiel erlernt bzw. verstetigt werden.

Ausgangspunkt:
Vor dem Hintergrund des globalen Klimawandels treten häufiger als bisher kritische Wetterlagen wie z.B. lange Hitzeperioden auf. Diese können sich auch in weniger stark verdichteten Stadtquartieren negativ auf die Lebensqualität der Einwohner auswirken. Das derzeit am Fachgebiet Klimatologie laufende Forschungsprojekt „KiezKlima“ greift diese Problematik auf. Durch die unmittelbare Anbindung des Vertiefungsprojektes erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen einen direkten Bezug zum aktuellem Forschungsstand in der angewandten (Stadt-)Klimatologie am Beispiel des Brunnenviertels in Berlin - Mitte.

Durchführung und Lerninhalte:
Im Rahmen des Vertiefungsprojektes werden die klimatischen Bedingungen des Brunnenviertels anhand bestehender Datenbestände als auch mit Hilfe eigener Messungen und Modellierungen untersucht. Dabei werden insbesondere die unterschiedlichen räumlichen Strukturen, welche im Brunnenviertel zu finden sind, berücksichtigt. Untersucht werden auch die saisonalen Klimabedingungen sowie deren Schwankungen durch Klimaextreme in Bezug zu den Lebensbedingungen im Projektgebiet. Die Ergebnisse dieser Untersuchung dienen als Grundlage für die Herleitung geeigneter oder die Bewertung bereits bestehender Maßnahmen zur Verbesserung der lokalen klimatischen Bedingungen. Dafür erfolgt zunächst eine Einordnung des Themas in einen wissenschaftlichen und gesellschaftlichen Kontext anhand von nationalen aber auch internationalen Fallbeispielen. Diese werden individuell recherchiert und für das Projekt erarbeitet. Parallel dazu bildet die Vermittlung von Kenntnissen zu Methoden rechnergestützter Umweltbeobachtung sowie der verwendeten Messgeräte und Modelle einen Schwerpunkt im ersten Projektsemester. Die Teilnehmer und Teilnehmerrinnen werden dann in Gruppen konkrete Fragestellungen mittels eigener Feldstudien bearbeiten. Arbeitsstände sowie organisatorische Angelegenheiten werden in meist wöchentlichem Rhythmus stattfindenden Projektplena präsentiert bzw. bearbeitet.

Zur Projektbeschreibung (PDF)

zurück zur Übersicht

nach oben

Fachgebietsleiter:

Prof. Dr. Dieter Scherer

Postanschrift:

Fachgebiet Klimatologie
Institut für Ökologie
TU Berlin
Rothenburgstraße 12
D-12165 Berlin

Lageplan und Anfahrt

Sekretariat:

Elke Thiessenhusen

Raum: AB1-110
Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
9 - 14 Uhr
Tel: +49-(0)30-314-73195
Fax: +49-(0)30-314-71355

Projektbetreuung:

Dr. Marco Otto

Patrick Weber