Weitere Informationen

Die "Central Europe Refined analysis" ab sofort verfügbar!

Die Central Europe Refined analysis version 1 (CER v1) ist ein gegitterter atmosphärischer Datensatz, der mittels dynamischen Downscalings von ERA-Interim Reanalysedaten mit dem Weather Research and Forecasting Model (WRF) erzeugt wurde. Der Datensatz deckt ganz Europa (30 km Auflösung), Deutschland (10 km) und den Berlin-Brandenburger Raum (2 km) in seinen drei Domains ab. Der Datensatz ist derzeit für den Zeitraum 2001-2016 verfügbar und wird bis Sommer 2019 fortgeführt werden.

Details zum neuen Datensatz unter: https://www.klima.tu-berlin.de/cer

Neue Publikation zum Qaidam Basin

Am 29.07.2020 wurde der Artikel ‚ÄěSurvival of the Qaidam mega-lake system under mid-Pliocene climates and its restoration under future climates." von
Dieter Scherer veröffentlicht und ist online einsehbar unter:

https://doi.org/10.5194/hess-24-3835-2020

EGU 2020

Das Fachgebiet Klimatologie ist mit drei Erstautorenbeiträgen auf der diesjährigen EGU. Die Vorträge können noch bis 30.06.2020 online und noch bis 31.05.2020 kommentiert werden:

EGU2020-20666 | Displays | HS6.2/AS2.5
Changes in water balance of the Qaidam Basin from Pliocene to present day
Benjamin Schmidt, Xun Wang, Seabstian Mutz, Svetlana Botsyun, Todd Ehlers, and Dieter Scherer
https://meetingorganizer.copernicus.org/EGU2020/EGU2020-20666.html

EGU2020-8756 | Displays | HS6.2/AS2.5
High Asia Refined Analysis Version 2 (HAR v2): a New Atmospheric Data Set for the Third Pole Region
Xun Wang, Vanessa Tolksdorf, Marco Otto, and Dieter Scherer
https://meetingorganizer.copernicus.org/EGU2020/EGU2020-8756.html

EGU2020-19824 | Displays | CL2.10/HS13.12
High Andean Wetlands, climate change and ecosystem services - What do we know?
Marco Otto, Mónica Maldonado Fonken, Jan Baiker, and Richard Gibbons
https://meetingorganizer.copernicus.org/EGU2020/EGU2020-19824.html

Eine neue Version der High Asian Refined Analysis (HAR v2) ab jetzt verfügbar!

Der Datensatz "High Asian Refined analysis version 2" (HAR v2) wurde mittels dynamischen Downscalings von ERA5 Reanalysedaten und Nutzung des numerischen Modells Weather Research and Forecasting model (WRF) erstellt. Im Vergleich zur Vorgängerversion (HAR) hat HAR v2 eine größere räumliche und zeitliche Abdeckung in der 10km-Domain. Für die Zukunft ist geplant, HAR v2 zurück bis 1979 zu rechnen und kontinuierlich zu aktualisieren. Derzeit ist HAR v2 von 2004 bis 2018 verfügbar.

Details zum neuen Datensatz unter: https://www.klima.tu-berlin.de/HARv2

Daniel Fenner erhält den Max-Margules Preis 2020

Für seine Publikation "Intra and inter 'local climate zone' variability of air temperature as observed by crowdsourced citizen weather stations in Berlin, Germany" wurde Daniel Fenner vom Fachgebiet Klimatologie, Institut für Ökologie der Technischen Universität Berlin mit dem Max-Margules Preis 2020 ausgezeichnet.

Die Österreichische Gesellschaft für Meteorologie (ÖGM) vergibt alle drei Jahre den Max-Margules Preis. Dieser Preis wird an eine*n junge*n Wissenschaftler*in in Anerkennung für eine hochqualifizierte Arbeit auf dem Gebiet der Meteorologie und Klimatologie verliehen, die in den letzten drei Jahren in der Fachzeitschrift "Meteorologische Zeitschrift" veröffentlicht wurde. Die oder der Preisträger*in wird von einem aus vier Wissenschaftler*innen bestehenden Preiskomitee ausgewählt.

Die offizielle Verkündung finden Sie hier.

9th Japanese-German Meeting on Urban Climatology 2020 verschoben auf 2021

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
aufgrund der Entwicklungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie haben wir beschlossen, das 9th Japanese-German Meeting on Urban Climatology (JGM9) auf das nächste Jahr 2021 zu verschieben. Sobald wir einen neuen Termin für das JGM9 haben, werden wir das Datum bekannt geben und Sie bzgl. Anmeldung und Einreichung von Beiträgen informieren. Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien in dieser herausfordernden Zeit gesund bleiben und freuen uns darauf, Sie alle nächstes Jahr in Berlin zum persönlichen Austausch und zu wissenschaftlichen Diskussionen in der Stadtklimatologie zu treffen. Viele freundliche Grüße und mit besten Wünschen im Namen des Organisationsteams:
Dieter Scherer
Ute Fehrenbach
Achim Holtmann
Fred Meier
Elke Thiessenhusen

Klima-Kolloquium - nächste Termine:

Das Fachgebiet Klimatologie lädt zum digitalen Fachgebiets-Kolloquium ein.
Es werden aktuelle Abschlussarbeiten, Publikationen sowie weitere Themen aus der Forschung des Fachgebiets vorgestellt und gemeinsam diskutiert.

!Bitte beachten: Das Klima-Kolloquium findet ab Mai 2020 bis auf weiteres digital auf der ISIS-Plattform statt (Kurs: Kolloquium Klimatologie).

Das Kolloquium ist ein Angebot für Bachelor- sowie Masterstudierende der "Ökologie und Umweltplanung" und "Urban Ecosystem Sciences".
Themenvorschläge für Kolloquiumstermine können gerne an Fred Meier () gesandt werden.

Neue Publikationen am Fachgebiet

Vulova, S.V., Meier, F., Fenner, D., Nouri, H., Kleinschmit, B. (2020):
Summer Nights in Berlin, Germany: Modeling Air Temperature Spatially With Remote Sensing, Crowdsourced Weather Data, and Machine Learning. IEEE J. Sel. Top. Appl. Earth Observations Remote Sensing, p.1. DOI: 10.1109/JSTARS.2020.3019696.

Venter, Z.S., Brousse, O., Esau, I., Meier, F. (2020):
Hyperlocal mapping of urban air temperature using remote sensing and crowdsourced weather data. Remote Sensing of Environment 242, p.111791. DOI: 10.1016/j.rse.2020.111791.

Scherer, D. (2020):
Survival of the Qaidam mega-lake system under mid-Pliocene climates and its restoration under future climates. Hydr. and Earth System Sc., 24(7), 3835-3850. DOI: 10.5194/HESS-24-3835-2020.

Krug, A., Fenner, D., Mücke, H.-G., Scherer, D. (2020):
The contribution of air temperature and ozone to mortality rates during hot weather episodes in eight German cities during the year 2000 and 2017.

Wang, X., Tolksdorf, V., Otto, M., Scherer, D. (2020):
WRF-based Dynamical Downscaling of ERA5 Reanalysis Data for High Mountain Asia: Towards a New Version of the High Asia Refined Analysis. Int. J. Climatol. DOI: 10.1002/joc.6686
Link

Rost, A.T., Liste, V., Seidel, C., Matscheroth, L., Otto, M., Meier, F., Fenner, D. (2020):
How Cool Are Allotment Gardens? A Case Study of Nocturnal Air Temperature Differences in Berlin, Germany. Atmosphere 2020, 11, 500.
Link

Droste, A. M., B. G. Heusinkveld, D. Fenner, G.-J. Steeneveld (2020):
Assessing the potential and application of crowdsourced urban wind data.Q. J. R. Meteorol. Soc. DOI: 10.1002/qj.3811.
Link

Zander, S. V., O. Brousse, I. Esau, F. Meier (2020):
Hyperlocal mapping of urban air temperature using remote sensing and crowdsourced weather data, Remote Sensing of Environment, Volume 242, 2020, 111791
Link

Archiv

Hier erhalten Sie einen Überblick wichtiger Ereignisse aus der Vergangenheit: Archiv

Fachgebietsleiter:

Prof. Dr. Dieter Scherer

Postanschrift:

Fachgebiet Klimatologie
Institut für Ökologie
TU Berlin
Rothenburgstraße 12
D-12165 Berlin

Lageplan und Anfahrt

Sekretariat:

Elke Thiessenhusen

Raum: AB1-110
Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
9 - 14 Uhr
Tel: +49-(0)30-314-73195
Fax: +49-(0)30-314-71355