Stadt, Land…Klima! - Untersuchung und Bewertung des Einflusses von Stadtklimaeffekten auf das Humanbioklima

am Beispiel des Campus der Technischen Universität Berlin.


Projektbericht des Orientierungsprojektes in den Studiengängen Ökologie und Umweltplanung und Landschaftsarchitektur (2. Semester SoSe 2014)

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
wiki:klimatherapie_in_oesterreich [2014/07/21 14:08]
pascalz
wiki:klimatherapie_in_oesterreich [2018/02/15 14:30] (aktuell)
Zeile 44: Zeile 44:
 {{:​wiki:​kk.png?​nolink|}} {{:​wiki:​kk.png?​nolink|}}
  
-//Abb1: Beispiel Monat Juni+//Abb1: Beispiel Monat Juni//
  
-Am Beispiel des Monats Juni wurde über ein Geoinformationssystem ganzheitlich in Österreich die physiologisch äquivalente Temperatur dargestellt. Die oben abgebildete Farbskala stellt die verschiedenen Stufen der physiologisch äquivalenten Temperatur dar. Von dunkelblau, was für starken Kältestress steht, bis dunkelrot, was ausgeprägten Hitzestress kennzeichnet.//​+//Am Beispiel des Monats Juni wurde über ein Geoinformationssystem ganzheitlich in Österreich die physiologisch äquivalente Temperatur dargestellt. Die oben abgebildete Farbskala stellt die verschiedenen Stufen der physiologisch äquivalenten Temperatur dar. Von dunkelblau, was für starken Kältestress steht, bis dunkelrot, was ausgeprägten Hitzestress kennzeichnet.//​
  
 Ausgegliedert aus dieser Darstellung (Abb.1) werden dann humanbioklimatische Bewertungen zu einzelnen ausgewählte österreichischen Heil- und Luftkurorten gegeben. Ausgegliedert aus dieser Darstellung (Abb.1) werden dann humanbioklimatische Bewertungen zu einzelnen ausgewählte österreichischen Heil- und Luftkurorten gegeben.
Zeile 62: Zeile 62:
 {{:​wiki:​kk2.png?​nolink|}} {{:​wiki:​kk2.png?​nolink|}}
  
-//Abb2: Beispielort PET Grafik+//Abb2: Beispielort PET Grafik//
  
-Thermisches Empfinden im Jahresgang: Monatliche Häufigkeiten von bestimmten Wärmeempfindungsklassen in Prozent (100% sind alle Tage eines Monats). Bewertungsgrundlage ist PET. Messperiode 1991-2000//+//Thermisches Empfinden im Jahresgang: Monatliche Häufigkeiten von bestimmten Wärmeempfindungsklassen in Prozent (100% sind alle Tage eines Monats). Bewertungsgrundlage ist PET. Messperiode 1991-2000//
  
 ====2.2 Diskussion==== ====2.2 Diskussion====

QR-Code
QR-Code wiki:klimatherapie_in_oesterreich (erstellt für aktuelle Seite)