Stadt, Land…Klima! - Untersuchung und Bewertung des Einflusses von Stadtklimaeffekten auf das Humanbioklima

am Beispiel des Campus der Technischen Universität Berlin.


Projektbericht des Orientierungsprojektes in den Studiengängen Ökologie und Umweltplanung und Landschaftsarchitektur (2. Semester SoSe 2014)

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
wiki:hot_and_cold [2014/08/06 10:00]
h8frau
wiki:hot_and_cold [2018/02/15 14:30] (aktuell)
Zeile 70: Zeile 70:
 ( DWD: 2007 ) ( DWD: 2007 )
  
-Die Daten wurden mit der Human Response Station (BIOMET) gesammelt, die in unmittelbarer Nähe zum HUMVE platziert war. In dem Diagramm ist auf der x-Achse die ShortIn (kurzwellige Einstrahlung) angegeben, auf der y-Achse der UTCI. Die Abbildungen 3 und 4 beziehen sich nur auf den Messtag vom 10. Juni 2014. In Abbildung 4 erkennt man einen annähernd einheitlich ansteigenden Graph. In Abbildung 2, der das Diagramm aus Lufttemperatur und UTCI zeigt, ist die Fluktuation wesentlich größer. Ab einer Lufttemperatur von etwa 30°C nimmt die Streuung allerdings ab.+Die Daten wurden mit der Human Response Station (BIOMET) gesammelt, die in unmittelbarer Nähe zum HUMVE platziert war. In dem Diagramm ist auf der x-Achse die ShortIn (kurzwellige Einstrahlung) angegeben, auf der y-Achse der UTCI. Die Abbildungen 3 und 4 beziehen sich nur auf den Messtag vom 10. Juni 2014. In Abbildung 4 erkennt man einen annähernd einheitlich ansteigenden Graph. In Abbildung 2, der das Diagramm aus Lufttemperatur und UTCI zeigt, ist die Fluktuation wesentlich größer. Ab einer Lufttemperatur von etwa 30°C nimmt die Streuung allerdings ab.
 Es ist also deutlich erkennbar, dass der Zusammenhang von kurzwelliger Einstrahlung und UTCI eine wesentlich stärkere Korrelation aufweist, als der Zusammenhang von Lufttemperatur und UTCI. Bei steigender kurzwelliger Einstrahlung steigt auch die gefühlte Temperatur. Der Zusammenhang von Lufttemperatur und UTCI ist weniger direkt erkennbar, allerdings lässt sich feststellen,​ dass mit zunehmender Lufttemperatur auch die gefühlte Temperatur häufiger höher ist als bei niedriger Lufttemperatur. ​ Es ist also deutlich erkennbar, dass der Zusammenhang von kurzwelliger Einstrahlung und UTCI eine wesentlich stärkere Korrelation aufweist, als der Zusammenhang von Lufttemperatur und UTCI. Bei steigender kurzwelliger Einstrahlung steigt auch die gefühlte Temperatur. Der Zusammenhang von Lufttemperatur und UTCI ist weniger direkt erkennbar, allerdings lässt sich feststellen,​ dass mit zunehmender Lufttemperatur auch die gefühlte Temperatur häufiger höher ist als bei niedriger Lufttemperatur. ​
    

QR-Code
QR-Code wiki:hot_and_cold (erstellt für aktuelle Seite)