Stadt, Land…Klima! - Untersuchung und Bewertung des Einflusses von Stadtklimaeffekten auf das Humanbioklima

am Beispiel des Campus der Technischen Universität Berlin.


Projektbericht des Orientierungsprojektes in den Studiengängen Ökologie und Umweltplanung und Landschaftsarchitektur (2. Semester SoSe 2014)

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
wiki:from_the_urban_heat_island_to_the_green_island [2014/07/21 13:13]
lite
wiki:from_the_urban_heat_island_to_the_green_island [2018/02/15 14:30] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
-=====Zusammenfassung des Artikels: From the ‘urban heat island’ to the ‘green island’? A preliminary investigation into the potential of retrofitting green roofs in Mongkok district of Hong Kong=====+=====Zusammenfassung des Artikels: ​"From the ‘urban heat island’ to the ‘green island’? A preliminary investigation into the potential of retrofitting green roofs in Mongkok district of Hong Kong"=====
  
 **KWOK WAI WONG J., SIU-KIT LAU L. 2012: From the ‘urban heat island’ to the ‘green island’? A preliminary investigation into the potential of retrofitting green roofs in Mongkok district of Hong Kong. Habitat International,​ Ausgabe 39 (2012), S. 25-35 **KWOK WAI WONG J., SIU-KIT LAU L. 2012: From the ‘urban heat island’ to the ‘green island’? A preliminary investigation into the potential of retrofitting green roofs in Mongkok district of Hong Kong. Habitat International,​ Ausgabe 39 (2012), S. 25-35
 URL: https://​www.isis.tu-berlin.de/​2.0/​pluginfile.php/​80525/​mod_page/​content/​29/​Wong_and_Lau_2013.pdf (Zugriff am 01.07.14)** URL: https://​www.isis.tu-berlin.de/​2.0/​pluginfile.php/​80525/​mod_page/​content/​29/​Wong_and_Lau_2013.pdf (Zugriff am 01.07.14)**
  
- +Der Artikelverfasst von Johnny Kwok Wai Wong und Leo Siu-Kit Lau der Polytechnic Univerity Hong Kong, analysiert das Potential des Stadtteils Mongkok von Hongkong für nachträgliche ​Dachbegrünungen. Mongkok ist einer der meistbevölkerten ​Stadtteile der Erde und hat somit mit dem Phänomen der Städtischen Wärmeinsel ​zu kämpfen. Die schlechte Luftqualität und die hohe Lufttemperatur in Mongkok ​sind Indizien ​dafür.
-Der Artikel verfasst von Johnny Kwok Wai Wong und Leo Siu-Kit Lau der Polytechnic Univerity Hong Kong, analysiert das Potential des Stadtteils Mongkok von Hongkong für nachträgliche ​Dachbegrünung. Mongkok ist eines der meist bevölkerten ​Stadtteile der Erde und hat somit mit dem „städtischen Wärmeinseleffekt“ ​zu kämpfen. Die schlechte Luftqualität und die hohe Lufttemperatur in Mongkok ​sprechen ​dafür.+
 Dachbegrünung würde zu besserer Luftqualität führen, da die Schmutzpartikel von den Pflanzen aus der Luft gefiltert werden würden. Ebenso zu besserer Hausdämmung,​ zu besserem Schallschutz und zum Lebensraum für Vögel und wirbellosen Tieren, aber auch zur Erholung des Menschen und letztendlich zur Abschwächung des städtischen Wärmeinseleffektes. Dachbegrünung würde zu besserer Luftqualität führen, da die Schmutzpartikel von den Pflanzen aus der Luft gefiltert werden würden. Ebenso zu besserer Hausdämmung,​ zu besserem Schallschutz und zum Lebensraum für Vögel und wirbellosen Tieren, aber auch zur Erholung des Menschen und letztendlich zur Abschwächung des städtischen Wärmeinseleffektes.
 Um das Potential für Dachbegrünung zu untersuchen,​ wurden Experten befragt und ein 3D Modell zum Schattenverlauf der Häuser in allen Jahreszeiten und zu jeder Tageszeit mit Blickpunkt darauf, dass alle Dächer mindestens drei Stunden Sonne haben, erstellt. Um das Potential für Dachbegrünung zu untersuchen,​ wurden Experten befragt und ein 3D Modell zum Schattenverlauf der Häuser in allen Jahreszeiten und zu jeder Tageszeit mit Blickpunkt darauf, dass alle Dächer mindestens drei Stunden Sonne haben, erstellt.
-Diese Untersuchung ergab, dass sehr viele Dächer besonders in den Wintermonaten keine drei Stunden Sonne zur Verfügung stehen. Zusätzlich warnen die Experten vor Moskitonestern,​ die sich auf begrünten Dächern wohl fühlen. Wasserablaufprobleme,​ Unwissenheit über Dachbegrünung von der Industrie und Bevölkerung sprechen ebenso gegen Dachbegrünung. Außerdem ist auf vielen Dächern kein Platz mehr, da Kühlungssysteme viel Platz für Lüftungsschächte einnehmen. Der Artikel begrüßt insgesamt die Idee der Dachbegrünung in Mongkok, verweist aber darauf, dass zum jetzigen Zeitpunkt diese Idee noch nicht umsetzbar ist, da weitere, tiefergehende Studien fehlen.+Diese Untersuchung ergab, dass sehr viele Dächer besonders in den Wintermonaten keine drei Stunden Sonne zur Verfügung stehen. Zusätzlich warnen die Experten vor Moskitonestern,​ die sich auf begrünten Dächern wohl fühlen. Wasserablaufprobleme,​ Unwissenheit über Dachbegrünung von der Industrie und Bevölkerung sprechen ebenso gegen Dachbegrünungen. Außerdem ist auf vielen Dächern kein Platz mehr, da Kühlungssysteme viel Platz für Lüftungsschächte einnehmen. Der Artikel begrüßt insgesamt die Idee der Dachbegrünung in Mongkok, verweist aber darauf, dass zum jetzigen Zeitpunkt diese Idee noch nicht umsetzbar ist, da weitere, tiefergehende Studien fehlen.
  
 //​Zusammenfassung von Lena Fiechter// //​Zusammenfassung von Lena Fiechter//

QR-Code
QR-Code wiki:from_the_urban_heat_island_to_the_green_island (erstellt für aktuelle Seite)